Work in Progress

› WIP 2012 Work in Progress ist eine Veranstaltung der Hamburg Kreativ Gesellschaft und Kampnagel Hamburg Kreativ GmbH Kampnagel

Programm

Work in Progress 2013 – Eröffnungsveranstaltung: Neue Arbeit – neue Gesellschaft?

Die Arbeitswelt befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Sie wird unübersichtlicher, Arbeit und Berufsbilder werden vielfältiger, die Grenzen zwischen Arbeit und Leben verschwimmen. Die Planbarkeit nimmt ab, die Gestaltungsfreiheiten werden größer. Gesetzliche Regelungen sind nicht schnell genug wandelbar und traditionelle politische Institutionen zu träge, um mit den komplexen und dynamischen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt Schritt zu halten. Es ist Zeit, darüber nachzudenken, wie die Arbeit der Zukunft (oder die Zukunft der Arbeit) gestaltet werden sollte, damit Arbeit nicht nur Broterwerb ist, sondern auch glücklich macht.

Aber auch schon mit dem Broterwerb wird es schwieriger: Im Frühjahr 2012 unterzeichneten mehr als 80.000 Menschen eine Online-Petition gegen eine geplante Rentenversicherungspflicht für Selbstständige. Die unerwartet hohe Resonanz führte zu einer Revision der ursprünglichen Pläne des Bundesministeriums und setzten eine gesellschaftliche Debatte in Gang. Es geht um nicht weniger die zeitgemäße Ausgestaltung eines Sozialstaats, in dem die lebenslange Festanstallung als seine Finanzierungsbasis längst eher die Ausnahme als die Regel darstellt.

In der Podiumsdiskussion wollen wir – ausgehend von diesem Beispiel – versuchen, den stattfindenden Wandel genauer zu verstehen. Welche Probleme birgt der Zuwachs neuer, flexibilisierter Arbeitsformen? Was ist eigentlich “Wissensarbeit”? Welche Herausforderungen stellen sich für Arbeitende und Unternehmen? Wie kann der Staat auf diese Veränderungen reagieren? Wie finden wir gesellschaftlich eine Balance zwischen Freiheit und Solidarität beim Übergang von der Industrie- zur Wissensgesellschaft?

Im Anschluss öffnet im Raum kmh die “WIP-Lounge” zum Kennenlernen und gemeinsamen Einstimmen auf den Kongress. Ab 21.30 Uhr läuft hier der Film “In dir muss brennen” der Regisseurin Katharina Pethke.

Moderation: Egbert Rühl